Kategorien Ausflüge

Rosenbrunnen in Zürich, ein farbiges Blumenmeer zur Osterzeit

3 Kommentare
Pinterest Hidden Image

Seit 2021 lockt das blumige Ereignis der Rosenbrunnen unzählige Schaulustige während der Karwoche in die Zürcher Innenstadt. Dann nämlich schwimmen in vielen Stadtzürcher Brunnen bunte Rosenköpfe. Bei der vergänglichen Attraktion handelt es sich um eine jährliche Aktion der Reformierten Kirche Zürich und der Altstadtkirchen, die sich mittlerweile zu einer lieb gewordenen Tradition entwickelt hat.

Folge mir auf einen kleinen Rundgang von Brunnen zu Brunnen oder von Blütenmeer zu Blütenmeer durch die Zürcher Altstadt und lass dich von der Szenerie verzaubern.

Die bezaubernden Rosenbrunnen in Zürich

Es war 2021, die Schweiz steckte mitten in der Corona-Pandemie, als die Reformierte Kirche Zürich mit Tausenden von Rosen erstmals ein Zeichen setzte. In einer Zeit, die von Leid, Trauer und Sterben geprägt war, sollten die Rosen in den Zürcher Brunnen rund um Ostern ein wenig Farbe in den tristen Alltag bringen und den Menschen Freude und Zuversicht bereiten. Die Kirchen wollten damit Licht in die Dunkelheit, Farbe in die Tristesse dieser Tage bringen und auch außerhalb der Kirchenmauern Präsenz zeigen.

Ohne Dornen keine Rosen! Ohne Karfreitag keine Ostern!

Was als kleine Aufmunterung gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem Brauch. Und so schwimmen 2023 bereits zum dritten Mal während der Karwoche, von Palmsonntag bis zum Ostermontag, bunte Rosen in einigen Zürcher Altstadtbrunnen. Die weißen, gelben, orangen, rosafarbenen und roten Rosenköpfe in allen Schattierungen erfreuen in der Karwoche sowohl Einheimische als auch Touristinnen und Touristen. Zehn Tage lang lockt das Spektakel unzählige Besucherinnen und Besucher nach Zürich. An schönen Tagen kann das Gedränge rund um die Rosenbrunnen in Zürich enorm sein. Wenn alle um das beste Foto oder Video wetteifern, heißt es Geduld haben.

Idealerweise planst du deinen Besuch frühmorgens oder abends an einem Wochentag. Dann hast du die besten Chancen, die Brunnen in Ruhe genießen zu können. Die Rosenbrunnen sind übrigens bei jedem Wetter fotogen. Durch die Bewegungen des Wassers entstehen ständig neue Motive und wenn die Regentropfen von den Rosenköpfen abperlen, lassen sich wunderbare Nahaufnahmen machen.

Standorte und Rundgang

Du kannst den Rundgang an jedem der Brunnen starten. Die Wege sind nicht weit. Von weiter her kommend hast du die Möglichkeit, die Strecke ein wenig abzukürzen und zum Beispiel mit dem Tram, also der Straßenbahn, bis zur Haltestelle «Paradeplatz» oder «Helmhaus»zu fahren. Von dort aus sind alle Brunnen in Gehdistanz erreichbar. Selbstverständlich kannst du auch nur einzelne Plätze besuchen. Alles in allem ist dies ein Stadtspaziergang der besonderen Art, der einfach gute Laune macht.

Die Rosenbrunnen Zürich 2023 findest du an folgenden Standorten:

  • Augustinerbrunnen am Münzplatz
  • Brunnen am Rennweg (Kreuzung Widdergasse – Strehlgasse)
  • Brunnen am Münsterhof beim Frauenmünster
  • Brunnen im Helmhaus
  • Brunnen-Helferei am Zwingliplatz (führt wegen Bauarbeiten 2023 kein Wasser und ist nicht geschmückt)
  • Zähringerplatz Brunnen bei der Predigerkirche

Bei einem Besuch der Brunnen in der angegebenen Reihenfolge legst du ungefähr 1.2 Kilometer ohne nennenswerte Steigungen zurück.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Brunnen sind alleine für sich schon spektakulär. Zusätzlich gibt es von Montag bis Donnerstag an den Rosenbrunnen zwischen 15:00 und 17:00 Uhr ein Programm. Am Kirchenstandort, an dem abends der Gottesdienst stattfindet, wartet eine kleine Überraschung. Es werden Rosen verschenkt und Gespräche geführt. Die verschiedenen Aktionen sollen Nähe herstellen, Freude und Zuversicht vermitteln.

  • Montag: Zwingliplatz, zwischen Kapelle Helferei und Grossmünster (findet 2023 nicht statt)
  • Dienstag: Münsterhof beim Fraumünster
  • Mittwoch: Rennweg, Übergang Strehlgasse
  • Donnerstag: Zähringerplatz bei der Predigerkirche

Und dann wartet noch der «Stadtsegen» vom Grossmünster-Turm. Der urbane Betruf «Bhüeti Gott» erklingt in der Karwoche und am Osterwochenende vom Grossmünsterturm über die Altstadt von Zürich.

Zürich und seine Brunnen

Wusstest du übrigens, dass Zürich zu den brunnenreichsten Städten der Welt zählt. Bei mehr als 1’200 Brunnen ist stets für frisches Trinkwasser gesorgt. Alle paar Meter wirst du in der Stadt auf einen mehr oder weniger geschichtsträchtigen Brunnen treffen. Du musst kein Wasser im Supermarkt kaufen. Bring einfach deine Trinkflasche mit und fülle sie an einem der Brunnen auf.

Wenn du jetzt Lust auf noch mehr Blüten und Blumen bekommen hast, kann ich dir eine der schönsten Kirschblütenwanderungen in der Schweiz oder einen Besuch im Seleger Moor im Frühling empfehlen.

Brunnen am Rennweg
Rosenbrunnen Zürich

Carola ist eine passionierte Teilzeitnomadin, verbindet Vollzeitberuf mit Reiselust. Sie ist der Kopf hinter Travellingcarola.

Seit 2016 schreibt sie authentische Reiseberichte über einzigartige Erlebnisse, gibt praktische Tipps und will andere inspirieren, die Welt zu entdecken.

3 Gedanken zu „Rosenbrunnen in Zürich, ein farbiges Blumenmeer zur Osterzeit“

Schreibe Einen Kommentar

© TRAVELLINGCAROLA

Your Mastodon Instance